Live Kommentator Boxen bleibt ein Traumberuf und es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich in einem Blogbeitrag hier analysiert, was einen guten Live-Kommentator Boxen wirklich ausmacht. Die Antwort „Er muss einfach gut sein, hat mir an dieser Stelle nicht gereicht.“ Mit dem heutigen Blog möchte ich nochmal tiefer in das Thema eintauchen und noch mehr Ideen raushauen. Bei einem Live-Kommentar am Boxring, was muss man da eigentlich genau beachten? Wie schafft man es wirklich da sein höchstes Level zu erreichen?

Denn natürlich gilt immer noch: den perfekten Kommentar gibt es nicht! Doch man kann wie überall versuchen so nah wie möglich an die optimale Leistung heranzukommen. Und auch beim Live-Kommentar, der natürlich auch extrem von der Spontanität lebt, gibt es hierfür gewisse Parameter und Gradmesser.

Man kann seine Vorbereitung optimieren und im Nachgang schön analysieren was noch besser geht. Diese Selbstreflektion ist sowieso Grundlage im Leben um besser zu werden, findet hier jetzt aber keinen eigenen Punkt. Denn zehn andere Sachen waren aus meiner Sicht noch wichtiger.  Was macht den exzellenten Live-Kommentator Boxen wirklich aus? Viel Spaß beim Lesen!

1. FACHWISSEN

Der erste Punkt ist eine absolut klare Sache. Ein guter Live-Kommentator im Boxen muss sich extrem gut mit dem Boxsport auskennen. Alle Fakten zu den Kämpfern, Trainern und allen anderen die mit dem Geschehen im Ring zu tun haben sind absolute Grundvorrausetzungen. Dazu muss man sich einfach auch weiter informieren. Wo steht der Boxer in der Rangliste der jeweiligen Verbände? Was würde ein Sieg für ihn bedeuten? Woher kommt der Boxer und was hat ihn geprägt? Nur ein paar Beispielfragen, die zu einer exzellenten Vorbereitung eines Live-Kommentators für Boxen dazugehören. Ich könnte die Liste jetzt natürlich noch endlos fortführen, doch an dieser Stelle reicht das erstmal. Man muss sich als Kommentator einfach extrem gut im Boxen auskennen und dieses Wissen mit einer fundierten und akribischen Vorbereitung für das spezifische Event nochmal vertiefen. Da führt einfach kein Weg dran vorbei.

2. VERSTÄNDNIS FÜR DEN SPORT

Boxen ist ein einfacher Sport. Allerdings nur auf den ersten Blick! Denn zum einen können die sechs einfachen Schläge in nahezu unzähligen Kombinationen angebracht werden und zum anderen wird mit so vielen Finten und Taktiken gearbeitet, die für das Auge oft einfach nicht sichtbar sind. Selbst mir fällt es am Ring oft schwer alles zu erkennen. Als Live-Kommentator für Boxen muss man aber einfach ein sehr großes Verständnis für den Sport haben, um das Schachspiel im Ring für den Zuschauer greifbarer zu machen. Aus meiner Sicht muss man zumindest etwas Sparring gemacht haben, damit man auch einfach ansatzweise ein Gefühl dafür hat, was die Kämpfer im Ring erleben. Auch emotional, denn Boxen ist für jeden eine Grenzerfahrung! Den Sport selber zu verstehen und dann dem Zuschauer näherbringen ist eine unerlässliche Grundlage, um ein wirklich guter Live-Kommentator im Boxen zu werden. Also vor dem Kommentieren: Ab in den Ring!

3. STIMME

Der vielleicht grundsätzlichste und allgemeinste Fakt in dieser Liste ist die Stimme. Diese muss bei jedem Kommentator in jedem Sport gut geölt und in Form sein. Natürlich auch für das Boxen. Die Höhen und Tiefen des Kampfes mit der Stimme gut zu begleiten ist eine Kunst, die man auch erlernen kann. Jeder der schonmal Stimmtraining gemacht hat, weiß wovon ich hier schreibe. Aber um es nochmal kurz zusammenzufassen: Die Stimme muss einfach bei jedem Live-Kommentar im Boxen passen! Mit regelmäßigen Übungen kann diese dann auch noch weiter verbessert werden und jeder, wirklich jeder, kann aus seiner eigenen Sprechweise das Maximum rausholen. Ein Punkt der vielleicht auch hierher gehört ist der Ausdruck. Immer klar und auf den Punkt zu sprechen ist eine hohe Kunst, die auch ich immer wieder trainiere. Es lohnt sich in jedem Fall dranzubleiben um den Live Kommentar Boxen noch weiter zu steigern!

MEIN SHOWREEL IM KAMPFSPORT.

4. EMOTIONEN

Boxen ist ein emotionaler Sport durch und durch. Wer für das knallharte Duell im Ring nicht brennt, der wird es nie nach oben schaffen! Genauso wie für die Boxer gilt es für den Kommentator seine Emotionen zu kontrollieren, anders als die Fighter kann der Mann am Mikrofon sie dann aber in den richtigen Momenten aber auch fliegen lassen! Wenn die Fäuste im Ring losgelassen werden, muss es aus meiner Sicht auch am Mikrofon brennen! Emotionen sind etwas durch und durch gutes, die natürlich dosiert zum Live-Kommentar dazu gehören. Es kann dann in den ganz entscheidenden Momenten auch mal richtig laut werden! Ein Live-Kommentator im Boxen, der den Kampf nicht mit lebt ist kein Live-Kommentator! Brenne für den Sport und lass es die Zuschauer spüren! Dann ensteht ein Live Kommentar, der wirklich nicht so schnell vergessen wird.

5. GESCHICHTLICHES WISSEN

Boxen ist eine der ältesten Sportarten der Welt, ein olympischer Wettkampf der ersten Stunde. Das Profiboxen an sich fand im frühen 20. Jahrhundert seinen Ursprung in England, Irland und den USA. Kaum ein anderer Sport lebt so sehr von den Quervergleichen der besten Fighter aller Zeiten, die man so gerne diskutieren kann, aber leider niemals wirklich erleben wird. Doch gerade für den Live-Kommentator ist es wichtig, sich im Faustkampf extrem gut auszukennen. Anekdoten an frühere Zeiten, Vergleiche mit anderen Fights oder auch einfach historische Einordnungen machen sich in jedem Live-Kommentar Boxen extrem gut. Es ist sicher nicht Prio Nummer eins, verleiht dem Auftritt aber das gewisse Etwas!

6. BEWERTUNG UND EIGENE MEINUNG

Jetzt kommen wir zum vielleicht relevantesten Punkt in der Arbeit eines Live-Kommentators im Boxen: Bewertung und eigene Meinung! Immer und immer wieder gilt es den Kampf für den Zuschauer einzuordnen. Die wenigsten aus dem Publikum kennen sich im Boxen richtig gut aus. Von daher ist es immer wieder wichtig einzelne Aktionen zu bewerten, eine regelmäßiges Zwischenfazit zu ziehen und auch einen möglichen Zwischenstand reinzuwerfen. Auch eine eigene Meinung zum eventuellen Punkturteil darf am Ende nicht fehlen. Warum schlägt der Boxer immer nur einzelne Führhände? Warum lässt er sich gerade in die Seile drängen? Wer ist gerade wirklich dominant? Nur ein paar Beispielfragen, die aber deutlich machen was ich meine. Es gilt immer und immer wieder den Kampf zu bewerten und damit einen echten Mehrwert für den Zuschauer zu schaffen.

7. TIEFENANALYSE

Boxen ist auf den ersten Blick ein einfacher Sport, auf den zweiten Blick wird der Fight im Ring zum Schachmatch! Finten und Konter sind an der Tagesordnung und minimalste Bewegungen können einen Kampf entscheiden. Wir alle erinnern uns an Pacquiao gegen Marquez! Als Live-Kommentator Boxen ist es aus meiner Sicht schon extrem wichtig, viele dieser Dinge wahrzunehmen und zu erkennen. Die Kunst ist es dann, diese für die Zuschauer gut zu verpacken. Mit einem Experten an der Seite ist es einfach, da kann man die Analyse einfach abgeben. Ist man allein auf weiter Flur, kann man immer wieder auch mal tiefergehende Dinge einstreuen. Im richtigen Maß wertet dies den Live-Kommentar aus meiner Sicht extrem auf.

FIGHTS DIE DIESES JAHR UNBEDINGT KOMMEN MÜSSEN!

8. RAHMENBEDINGUNGEN

Das Profiboxen wurde in den letzten Jahren durch das Titelwirwarr der Verbände nicht nur unübersichtlicher gemacht, das Image wurde auch etwas beschädigt. Zu Zeiten eines Max Schmeling gab es nur einen relevanten WM-Titel. Heute sind es deren vier und im Schwergewicht wartet die Box-Welt seit mehr als 20 Jahren auf einen unumstrittenen Weltmeister aller vier Verbände! Dies soll hier nur ein Beispiel sein, dafür dass es wichtig ist die Rahmenbedingungen zu kennen. Um welche Titel geht es? Wie relevant ist der Titel wirklich? Wie steht es in den Ranglisten? Klassische Fragen! Dazu sollte man auch einige Fakten zum Ort des Geschehens, zu den Punktrichtern, Ringrichtern und auch zum Ringsprecher parat haben. Ebenso zu den Trainern, den anderen Personen in der Ecke des Fighters und dem veranstaltenden Boxstall. Solche Dinge mögen als Kleinigkeiten erscheinen, die sie im Großen und Ganzen auch sind. Aber sie werten den Live-Kommentar weiter auf!

9. GUTE PAUSEN

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Verwunderlich, dass diese alte Weisheit des Volksmundes auch in einem Artikel über einen Live-Kommentar ihren Platz findet. Schließlich muss ein exzellenter Kommentator vor allem eines können: Reden! Doch diese Fertigkeit bringt eigentlich sowieso jeder mit, der diesen Beruf ergreift! Viel spannender ist es, in den richtigen Momenten einfach mal still zu sein. Der Fighter ging gerade zu Boden, lass den Knockout einfach mal ein paar Sekunden wirken. Der Einlauf mit epischer Musik fesselt das Publikum: Währenddessen einfach mal nichts sagen! Der Jubel nach dem Sieg sprengt alle Ketten? Lass einfach mal die Bilder sprechen! Auch während des Kampfes kann man einfach mal laufen lassen. Die goldene Frage lautet am Ende: Was ist wirklich wichtig zu kommentieren? Stelle sie Dir immer wieder!

10. RESPEKT

Jeder, der auch nur mal für ein Sparring im Ring gestanden hat weiß, wie krass es sein kann. Daher gilt auch als Live-Kommentator: Die Grundlage für jeden Kommentar ist der Respekt, den man den Kämpfern im Ring entgegenbringt! Das heißt nicht, dass man Dinge nicht klar anspricht oder auch den Fans ein Mismatch nochmal deutlich macht. Eine klare Einordnung des Geschehens steht über allem und ist der Kern des Jobs eines Live-Kommentators. Doch all das kann nur auf der Grundlage von Respekt vor den beiden Fightern im Ring geschehen. Der Respekt vor dem Sport an sich ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die ich aber hier nochmal ansprechen wollte.

GANZER KAMPF VON MIR KOMMENTIERT.

Das waren sie, meine persönlichen zehn Fakten oder Ideen für den bestmöglichen Live-Kommentar im Boxen. Wie im Sport auch, kann man sich in diesem wundervollen Beruf mit jedem Auftritt und mit jeder Trainingssession nochmal ein paar Prozent steigern und damit das Event für die Zuschauer nochmal attraktiver machen. Gleichzeitig gilt es natürlich Spaß bei der Sache zu haben und nicht in Perfektionismus auszuarten. Dann passiert das meiste Gute von ganz allein! Ich hoffe es war einiges Wertvolles für Euch dabei. Mehr zu meiner Arbeit als Live-Kommentator im Boxen und auch im Fußball findet Ihr HIER.

ROMAN HORSCHIG

Roman Horschig arbeitet mit absoluter Leidenschaft als Sportkommentator, Stadionsprecher und Moderator in ganz Deutschland. Mit seinem großen Enthusiasmus für den Sport macht er auch Ihr Event zu einem absoluten Erlebnis. Versprochen.

Reinhören und gleich anfragen: